Im Rahmen der angestrebten Konzentration der Standorte der Berner Fachhochschule BFH wird in Biel südlich des Bahnhofs auf dem sogenannten Feldschlössli-Areal der Campus Biel/Bienne entstehen. An diesem Standort werden die beiden Departemente Technik und Informatik sowie Architektur, Holz und Bau konzentriert.

Mit dem neuen Campus in Biel wird der Kanton Bern als Bildungsstandort gestärkt und die Berner Fachhochschule in der Fachhochschullandschaft Schweiz wettbewerbsfähig positioniert. Zudem führt eine räumliche Konzentration bei den Raumkosten zu einer Effizienzsteigerung und damit zu tieferen Unterhalts- und Betriebskosten.

Campus Biel/Bienne: Nächste Etappe
Auf dem Feldschlössliareal in Biel schreiten die Aushubarbeiten wie geplant voran, koordiniert mit archäologischen Grabungen. Dabei wird die Baugrube etappenweise erweitert und ausgehoben. Nach dem Abbruch des ehemaligen Denner-Gebäudes an der Aarbergstrasse 32 werden ab Montag, 6. August 2018 die Spundwände einvibriert. Diese Arbeiten dauern rund drei Wochen und werden laufend überwacht. Falls der Grenzwert für die Vibration überschritten werden sollte, werden entsprechende Massnahmen getroffen. Der offizielle Baubeginn des Campus Biel/Bienne der Berner Fachhochschule (BFH) erfolgt im Sommer 2019. Im Herbst 2022 wird der neuerstellte Holzbau dem Hochschulbetrieb übergeben und bietet rund 2500 Studierenden und Dozierenden der technischen Disziplinen ideale Voraussetzungen für den Schulbetrieb.